Reviews F R Autoren 4

Haltung und vorbereitung für das deutschabi

Die häufigste Art der Verletzungen sind die Stöße. Sie können beim Fallen oder dem Schlag vom stumpfen Gegenstand bekommen sein. Bei den Stößen kann die Unversehrtheit der Haut nicht verletzt sein, aber fast geschieht immer der Bruch der kleinen Blutgefäße der Stoffe, infolge sich wessen die Hämatome — das Ansammeln des Blutes unter der Haut und in den Muskeln bilden. Öfter nennen sie, den blauen Flecken. Sie kommen vor sind bei sehr kränklich.

besteht von zwei es ist der Kissen und der Binde wattiert-marlewych. Einer der Kissen ist zu Ende der Binde angenäht, und andere ist beweglich. Die Kissen nehmen, die Hände nur ihrer einer Seite betreffend, und legen auf die Wunde von jener Seite auf, die von den Händen nicht betrafen.

Die wenosnoje Blutung klärt sich nach dunkel-rot, der Kirschfarbe des Blutes, das aus der Wunde vom ununterbrochenen Strahl, aber langsam, ruhig, ohne Stöße folgt. Solche Blutung kann reichlich, jedoch in der Regel sein, das Auferlegen der drückenden Binde und das Verleihen der hochgelegenen Lage des leidenden Körperteiles findet ausreichend für seine Unterbrechung statt.

Das Dehnen oder der Bruch der Bänder wird auf dem Fußgelenk bei die Füße (meistens beobachtet ist gestrauchelt, ist gefallen, ist gestolpert, ist usw. ungeeignet). Zu den Merkmalen des Dehnens dienen der Schmerz, die Anschwellung, und den Verstoß der Funktion des Fußes. In diesem Fall

Die Arterienblutung klärt sich nach der scharlachroten Farbe des Blutes, das aus der Wunde vom pulsierenden Strahl, manchmal in Form vom Springbrunnen hinausgeworfen wird. Es ist für das Leben, besonders gefährlich wenn die grosse Ader beschädigt ist, da der Verwundete die große Menge des Blutes für den kurzen Zeitraum verlieren kann. Für diese Fälle bis zum Auferlegen der Binde muss man die unverzüglichen Maßnahmen zur Unterbrechung der Blutung ergreifen. Der Verlust 1/3 ganz des Blutes ist gefährlich für das Leben des Menschen.

Die achtbildliche Binde (nach der Form erinnert die Zahl wird beim Verbinden der Gelenke des Fußes und der Hand verwendet. Wenn der Fuß, zum Beispiel, die Binde beschädigt ist, wird von zwei-drei Wendungen um den Fuß vor den Fingern gefestigt, dann führen es von der inneren Seite des Fußes auf die äusserliche Oberfläche heraus, gürten von ihm den Unterschenkel hinten um und geben es von der inneren Seite des Unterschenkels auf die äusserliche Oberfläche des Fußes zurück. Weiter versäumen die Binde unter dem Fuß nach der Sohle und machen Binde einen folgenden Lauf, ihm vorhergehend teilweise schließend.

Bei der Verwundung der Person verwenden die Binden sehr oft. Dazu nehmen die Binde oder den Streifen der Materie, beider des Endes schneiden an, ganz den mittleren Teil abgebend. Den mittleren Teil der Nase oder dem Kinn auferlegt, binden die Enden und unter auf zu, sie, vor den Ohren, und ober — auf dem Nacken durchgeführt. Die ähnliche Binde wird und bei der Überbindung der Wunde auf dem Nacken oder.

Vor dem Auferlegen der Binde ist nötig es die Hände mit der Seife auszuwaschen und, von ihrem Spiritus abzureiben. Die Haut um die Wunde schmieren mit dem Jod ein, zerstörend, die Mikroben, die sich auf der Haut befinden. Dann nehmen individuell das Paket (), finden das Ende des Fadens, der zwischen den Schichten der Papierhülle eingeklebt ist, und ziehen an ihr ruckweise, mit dem Faden die Hülle auf zwei Hälften zerschneidend. Die Industrie gibt und in der wasserdichten Hülle aus dem gummierten Stoff aus. Solche Hülle wird nach dem Anschnitt beim Rand des Paketes zerrissen.

Die innere Blutung unterscheiden nach der plötzlich eingetretenen Blässe der Person, und dem Temperaturrückgang der Hände und der Füße, dem beschleunigten Puls. Erscheinen der Schwindel, den Lärm in den Ohren, den kalten Schweiß, dann es tritt der Schockzustand. Bei den ersten Merkmalen der inneren Blutung des Verwundeten ist nötig es sofort (die notwendige Vorsicht beachtend), in die Heilinstitution zu liefern.

Die Verwundungen können oberflächlich sein, wenn die obere Schicht der Haut (die Schramme, den kleinen Schnitt), und sehr tief beschädigt ist, wenn nicht nur die obere Schicht der Haut, sondern auch die Stoffe, des Muskels und des Knochens beschädigt ist. Die besondere Gefahr stellen die Wunden, die in die Brust-, abdominalen Höhlen durchdringen, den Schädel vor, da irgendwelches lebenswichtige innere Organ dabei beschädigt sein kann.