Wer Hat Angst Vor Er Ffnung

Barack obama über politik und privates

Auch wird das Vorhandensein an den Bildschirmen der Monitoren der antielektrostatischen Deckung (antistatic coating) empfohlen - das das Entstehen auf der Oberfläche des Bildschirmes der elektrostatischen Aufladung, die den Staub nicht den die Gesundheit günstig beeinflussenden Benutzer heranzieht behindert.

Die Beleuchtungsstärke auf der Oberfläche des Tisches in der Zone der Unterbringung des Arbeitspapiers soll 300 - 500 sein. Es wird die Anlage der Lampen der lokalen Beleuchtung für die Einblendung der Dokumente zugelassen. Die lokale Beleuchtung soll die Lichtflecke auf der Oberfläche des Bildschirmes nicht schaffen und, die Beleuchtungsstärke des Bildschirmes mehr 300 vergrössern.

Die Schemen der Unterbringung der Arbeitsplätze mit und den Computer sollen die Entfernungen zwischen den Arbeitstischen mit den Videomonitoren (in der Richtung des Hinterlandes der Oberfläche eines Videomonitors und des Bildschirmes anderer den Videomonitor, das nicht 2,0 m sein soll, und die Entfernung zwischen den Seitenoberflächen der Videomonitoren - nicht weniger als 1,2 m berücksichtigen

Die Anmerkung: die Zeit der Pausen ist bei der Beachtung der Forderungen der Hygienebestimmungen und der Normen gegeben. Bei der Nichtübereinstimmung der tatsächlichen Arbeitsbedingungen ist nötig es den Forderungen der gegenwärtigen Hygienebestimmungen und der Normen, die Zeit der reglementierten Pausen auf 30 % zu vergrössern.

Für die innere Ausstattung der Innenansicht der Räume mit den Monitoren und sollen der Computer diffus - die widergespiegelten Materialien mit dem Koeffizienten der Reflexion für die Decke - 0,7 - 0,8 verwendet werden; für die Wände - 0,5 - 0,6; für den Fußboden - 0,3 - 0,