Wing Chun Gegen Die Angst Zu Versagen

Geheimnis von gesetzen einfach erklärt

Mit der Vergrößerung der Steilheit des Aufstiegs ändert sich die Phasestruktur des Laufs. In diesen Bedingungen hebt sich die Abstoßung von den Händen fast gleichzeitig mit der Abstoßung vom Bein und im Zyklus drei Phasen heraus: das freie Einstützgleiten, mit der gleichzeitigen Abstoßung vom Bein und den Händen, mit der Abstoßung vom Bein.

Die Abstoßung beendet, setzt der Skiläufer fort, recht mechanisch rückwärts-nach oben abzuführen, sie zwecks der Schwächung in den Gelenk biegend. Stütz- (link) beginnt bringt er das Bein fliessend, im Kniegelenk auseinanderzubiegen, und den Unterschenkel, der vorwärts geneigt ist, in die Lage. Der Skiläufer setzt die Stäbe fort, nach oben zu ertragen, und die Hände seiner Hände steigen höher als Kopf hinauf.

In dieser Phase geht die Abstoßung von der Zuordnung und des linken Beines in, knie- und die Gelenke beim Gleiten link die Ski auf inner zu Ende. Das Stützbein bleibt gebogen zu dieser Zeit. Der Rumpf, fliessend aufgerichtet zu werden, setzen die Hände die Bewegung rückwärts-nach oben mechanisch fort.

Die Phaseanalyse der Bewegungen im Zyklus des Laufs ist es ab Datum des Abschlusses der Abstoßung vom Bein zweckmässig. Das Prinzip der Absonderung der Phasen im Zyklus des Laufs wird auf den vorübergehenden Charakteristiken der Abstoßung von den Beinen, den Händen und dem freien Gleiten gegründet.

Der Zyklus der Bewegungen abwechselnd des Laufs besteht aus vier gleitenden Schritten und zwei abwechselnde Abstoßung auf zwei letzten Schritte. Die Dauer des Zyklus — 1,7—2,2 mit, die Länge-7-10m, die mittlere Geschwindigkeit im Zyklus auf der Ebene — 4,0 6,0 m/S, das Tempo des Laufs — 22—35 Zyklen in der Minute.

Im Zyklus der Hauptvariante dieses Laufs die selben Phasen, dass auch in der Schnellvariante, aber in der Vereinbarung der Arbeit der Beine, der Hände die Rümpfe die Unterschiede ist. In der Hauptvariante des Laufs nach dem Abschluss der gleichzeitigen Abstoßung von den Stäben. Zum freien Gleiten auf zwei Ski übergegangen, biegt den Rumpf auseinander und erträgt die Hände vorwärts, den Bein, wie in nicht ausfallend skorost -

In dieser Phase richtet der Skiläufer das rechte Bein aktiv auf: in den Gelenk. 65 °, in knie-. 55 °. Die Abstoßung unter dem Winkel 45—55 ° in. Der Skiläufer setzt fort, die Stäbe vorwärts-nach oben zu ertragen, die Hände der Hände bis zum Niveau der Augen hebend. Sein Rumpf für diese Zeit wird ungefähr auf 10 ° auseinandergebogen und bildet mit vom Bein die Gerade.

In dieser Phase ist nötig es keine beschleunigte Bewegungen der Hände nach oben nach dem Abschluss der Abstoßung zu machen, man muss fliessend auseinanderbiegen und, die Hände vorwärts-nach oben ertragen. Die Errichtung der Stäbe auf den Schnee verwirklicht sich auf Kosten von der beschleunigten Neigung des Rumpfes.

Zu dieser Zeit beendet der Skiläufer die Abstoßung von den Händen, beginnt die Abstoßung von der Zuordnung des linken Beines und sie in den Gelenk. Das Stützbein bleibt gebogen in, knie- und die Gelenke, geht ihre Neigung nach links und die Umstellung der Masse des Körpers auf das Bein zu Ende, ist es vorwärts geneigt.

Die aktive Umstellung der Masse des Körpers vom Stützbein auf ist nicht nur für die Senkung der Belastung auf die Muskeln beim Beugen stütz-, des Beines, sondern auch für die Vergrößerung der Kraft der Abstoßung von der Zuordnung, sowie für die Versorgung der wirksamen Abstoßung vom Bein bei sie in den nachfolgenden Phasen äußerst notwendig.

Die niedrige Theke, die bewegungsunfähige Lage der Hände vor der Brust bei der hohen Geschwindigkeit der Fortbewegung gewährleisten die Verkleinerung der Kraft der Luft. Dieser Lauf ist dank klein, der großen Länge des Gleitens, dem nicht hohen Tempo rentabel.

1 — das Gleiten auf zwei Ski mit der Abstoßung vom linken Bein (die Zuordnung beim Beugen in. Knie-, die Gelenke und gleichzeitig von den Händen. Die Dauer - 0,16—19 mit.